AGB des Bayerischen Bauernverbandes für den Erwerb von Eintrittskarten für das ZLF und den Kauf von Ausstellerkatalogen im ZLF-Online-Shop

1. Geltungsbereich

Für Bestellungen von Eintrittskarten für das Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF) sowie die Bestellung von Ausstellerkatalogen über den "ZLF-Online-Shop" gelten ausschließlich die vorliegenden Bedingungen.
Diese werden mit Absenden Ihrer Bestellung akzeptiert und Vertragsbestandteil.
Wir bitten Sie, diese für Ihre Unterlagen abzuspeichern oder auszudrucken.

2. Bestellung, Vertragsschluss

2.1. Bestellung (Angebot)

Unsere Website enthält kein verbindliches Vertragsangebot, sondern lediglich eine Aufforderung zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Besteller.

2.2. Eingangsbestätigung und Angebotsannahme

Der Bayerische Bauernverband wird dem Besteller den Eingang seiner Bestellung an die von ihm angegebene E-mail-Adresse unverzüglich bestätigen.
Mit Zugang der Bestätigung ist der Vertrag abgeschlossen.
Die Absendung der Eintrittskarten sowie eventuell bestellter Ausstellerkataloge erfolgt binnen 8 Werktagen nach Zahlungseingang.
Wünscht der Kunde, die Eintrittskarte auszudrucken, wird ihm unverzüglich nach Zahlungseingang die Möglichkeit, die Eintrittskarte auszudrucken, eingeräumt.

3. Rückgabe von Karten

Eine Rückgabe der übersandten bzw. der vom Besteller ausgedruckten Eintrittskarten ist nur möglich im Falle einer Absage des ZLF.
Eine Rückerstattung erfolgt in diesem Falle nur bei Vorlage der Original-Eintrittskarten bzw. Zugang der an den Bayerischen Bauernverband zurückgesendeten Original-Eintrittskarten beim Bayerischen Bauernverband.
Im Falle, dass der Besteller von der Möglichkeit des Ausdrucks der Eintrittskarten Gebrauch gemacht hat, gilt vorstehendes für die ausgedruckten Karten entsprechend.
Bei Verlust von Eintrittskarten bzw. ausgedruckten Karten wird kein Ersatz geleistet.
Bezüglich der Rückgabe von bestellten Ausstellerkatalogen wird auf Ziffer 8 verwiesen.

4. Preise

Die Preise bestimmen sich nach den Angaben im ZLF Online Shop.
Die Preise verstehen sich grundsätzlich zuzüglich der anfallenden Versandkosten.
Versandkosten fallen, unabhängig davon, wie viele Eintrittskarten und/oder Kataloge bestellt werden, nur einmal an.
Die Versandkosten betragen:
Für zu übersendende Eintrittskarten und/oder Ausstellerkataloge:
=> für Mitglieder des Bayerischen Bauernverbandes 3,00 EUR je Versandvorgang.
=> für Nichtmitglieder des Bayerischen Bauernverbandes 4,95 EUR je Versandvorgang.

Versand über GLS

5. Zahlung

Der Besteller kann die bestellten Eintrittskarten bzw. Ausstellerkataloge im Online-Zahlungsverfahren oder Vorauskasse oder Sofortüberweisung bezahlen. Der Bayerische Bauernverband behält sich das Recht vor im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten auszuschließen. Die Bezahlung durch Senden von Bargeld oder Schecks ist nicht möglich.
Bei Bezahlung per Vorauskasse hat der Besteller den vollen Rechnungsbetrag unter Angabe des Verwendungszwecks innerhalb von fünf Kalendertagen nach Bestelleingang auf das Konto des Bayerischen Bauernverband zu überweisen. Sollte der zu überweisende Betrag nicht binnen dieser fünf Tage dem Konto des Bayerischen Bauernverbands gutgeschrieben sein, wird die Bestellung ersatzlos gestrichen.
Mit Versand der bestellten Sachen wird die Rechnung mit beigelegt.
Wählt der Besteller den Ausdruck der Eintrittskarten, wird ihm die Rechnung per E-Mail übersendet.
Falls keine E-Mail-Adresse hinterlegt ist, wird die Rechnung per Post, an die vom Besteller angegebene Rechnungsadresse verschickt.
Die Aufrechnung gegen Zahlungsansprüche der Verkäuferin ist nur mit rechtskräftig festgestellten oder unbestrittenen Forderungen zulässig.

6. Bestellen Verbraucher im Sinne des § 13 BGB Ausstellerkataloge, wird diesen ein Widerrufsrecht gemäß nachfolgenden Bestimmungen eingeräumt:

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Kaufvertrag über den Ausstellerkatalog zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, dem
Bayerischen Bauernverband KdöR,
Max-Joseph-Str. 9
80333 München
Tel.: (089) 55 87 30
Fax: (089) 55 87 3505
E-Mail-Adresse: Kontakt@BayerischerBauernVerband.de
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite
http://www.zlf.de/besucher/eintrittspreise-tickets/
elektronisch ausfüllen und übermitteln.
Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit
Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben den Ausstellungskatalog unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben.
Die Frist ist gewahrt, wenn Sie den Ausstellerkatalog vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust des Ausstellerkatalogs nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise des Katalogs nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
Ende der Widerrufsbelehrung

7. Bei Bestellung von Eintrittskarten zum ZLF besteht auch für Verbraucher im Sinne des § 13 BGB kein Widerrufsrecht.

8. Kein Widerrufsrecht besteht grundsätzlich für Unternehmer im Sinne des § 14 BGB.

9. Zutritt zum ZLF

Der Zutritt zum ZLF unterliegt der am Veranstaltungsort ausgehängten Hausordnung, die mit Betreten des ZLF-Geländes verbindlich zu befolgen ist. Verstöße gegen die Hausordnung werden mit einem Verweis aus dem ZLF-Gelände ohne Erstattung des Eintrittspreises geahndet.

10. Anwendbares Recht, Nebenabreden

Es gilt deutsches Recht. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.